FANDOM


Sword Art Online - Fairy Dance (ソードアート・オンライン フェアリィ・ダンス, Sōdoāto Onrain Fearii dansu?) ist der zweite Handlungsstrang (第二部, Dai Ni-bu?) der Sword Art Online Reihe und der zweite Teil der ersten Staffel des Anime.

VeröffentlichungenBearbeiten

Light-NovelBearbeiten

Band 03 und Band 04

MangaBearbeiten

Fairy Dance Band 1

AnimeBearbeiten

Sword Art Online I - Folge 15 bis Folge 25 + Extra Edition

HandlungBearbeiten

Fairy Dance, bezieht sich auf den Handlungsstrang des VRMMORPG ALfheim Online.

Es sind zwei Monate vergangen, seit Kazuto SAO beendet hat und aus dem Koma erwacht ist. Er hat sich körperlich gut erholt aber er leidet unter Albträumen, weil seine Freundin Asuna, wie etwa 300 weitere SAO-Spieler, nicht aus dem Koma erwacht ist. Im Krankenhaus, in dem Asuna liegt, erfährt er, dass Asuna mit Sugō Nobuyuki verheiratet werden soll, obwohl sie noch im Koma ist. Auch wenn diese Heirat nicht rechtskräftig werden kann, so soll die Zeremonie in einer Woche stattfinden. Kazuto verzweifelt und will aufgeben, doch seine Schwester spricht ihm Mut zu. Am nächsten Morgen erhält Kazuto von seinem SAO-Freund Agil eine Email mit dem Bild eines Charakters in einem Vogelkäfig der dem von Asuna sehr ähnelt. Agil berichtet von einem neuen VRMMORPG ALfheim Online (ALO), in dem Spieler, bei dem Versuch den Weltenbaum zu erklimmen, den Screenshot machen konnten. Kazuto leiht sich das Spiel von Agil und bricht erneut in eine virtuelle Welt auf.
In ALO, in dem die Spieler als Elfen fliegen können, kann Kirito (Kazuto) Yui, mithilfe des Items, einem Edelstein (Yui's Herz), widerherstellen und trifft auf Leafa, die gerade in einen Kampf verwickelt war, bei welchem ihr Kirito half. Leafa bietet Kirito an, ihn zum Weltenbaum zu begleiten. Auf dem Weg bestehen sie einige Abenteuer, bei denen Kirito die Anführerinnen der Sylphen und Cait Sith vor den Salamandern retten kann.
Währenddessen die gefangene Asuna von Sugō Nobuyuki, der in ALO als Elfenkönig Oberon auftritt, erfährt, dass er es war, der Asuna und die 300 SAO-Spieler beim Ausloggen aus SAO in die Welt von ALO umgeleitet hat. Er nutzt die ehemaligen SAO-Spieler für Versuche der Gedankenkontrolle.
Am Weltenbaum angekommen kann Yui die Anwesenheit von Asuna bestätigen und kann ihr über den Warnmodus eine kurze Nachricht zukommen lassen. Asuna wirft darauf einen Zugangscode, die sie zuvor bei einem Ausbruchsversuch erbeuten konnte, zu Kirito aus dem durch eine Flughöhenbarriere geschützten Käfig.
Nach einem gescheiterten Versuch von Kirito, den Weltenbaum im Alleingang zu raiden, wird er von Leafa widerbelebt. Kirito sagt zu Leafa zum ersten Mal wen er auf der Spitze des Weltenbaums erreichen will, Asuna. Darauf erkennt Leafa (Suguha), das Kirito ihr Bruder Kazuto ist. Da sie sich aber in Kirito verliebt hat, bricht eine Welt für sie zusammen.
Nach einer Aussprache der beiden, beschließen Sie gemeinsam einen weiteren Versuch zu wagen, die Spitze das Weltenbaums zu erreichen. Dabei werden sie von Recon und später auch der Armeen der Sylphen und Cait Sith unterstützt. Kirito und Yui gelangen mit Hilfe des Zugangscodes auf die Spitze des Weltenbaums und finden Asuna im oben hängenden Käfig. Yui kann Asuna aber nicht ausloggen und sie werden von Oberon überrascht. Indem sich Kirito ein weiteres Mal über das System hinwegsetzt, kann er Oberon in einem brutal endendem Kampf besiegen und Asuna mithilfe der Systemcommandos ausloggen.
Zurück in der Realität, auf dem Weg ins Krankenhaus zu Asuna, wird Kazuto von Sugo mit einem Messer in der Hand haltend überrascht. Der nachdem InGame-Tod geistig verwirrte Sugo attackierte Kazuto mehrmals mit dem Messer und verletzte ihn sogar einmal. Schließlich kann Kazuto Sugo entwaffnen und dieser gibt sich entgültig, sowohl InGame, als auch in der Realität geschlagen. Kazuto setzt seinen Weg ins Krankenhaus fort und es gelingt ihm leicht verletzt, Asuna in ihrem Zimmer zu besuchen.

HintergrundBearbeiten

Sugō Nobuyuki hat die 300 Spieler als Testobjekte für seine Forschung beim Ausloggen aus SAO in ALO umgeleitet. Er ist außerdem sehr an Asuna interessiert und hat sich InGame sexuell an Asuna vergriffen. Nachdem Kirito Sugou besiegt hat, sind alle - auch Asuna - aus dem Koma erwacht.

Außerdem hat sich das Aussehen der Charaktere im Vergleich zu SAO auch geändert. Die Spieler bekommen einen zufällig generierten Elfen-Charakter einer gewählten Rasse mit langen Elfenohren und strubbliger Frisur.

Fairy Dance wurde im Anime, wie der erste Handlungsstrang Aincrad auf zwei Volumes aufgeteilt und schließt somit die erste Serie von Sword Art Online ab.

Anime EpisodenBearbeiten

Die Episodenliste findet ihr hier.

WissenswertesBearbeiten

DiskografieBearbeiten

Diskografie SAO Fairy Dance

NavigationBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki