FANDOM


PK

Kuradeel tötet Godfree.

Player Killing (プレイヤー・キル(殺人), Pureiyā Kiru?, dt. Spieler töten) kurz PK, ist der Akt des Tötens eines anderen Spielers in einem Online Game. In jeder Geschichte hat diese Handlung unterschiedliche Bedeutungen und Gewicht.

In VRMMORPGSBearbeiten

Sword Art OnlineBearbeiten

In Sword Art Online (SAO) ist aufgrund der Tatsache, dass Kayaba Akihiko das NerveGear so programmierte, dass das Gehirn von jemandem zerstört wurde, der in SAO gestorben ist, die Tat des Tötens eines anderen Spielers gleichbedeutend mit dem Töten einer anderen Person im wirklichen Leben. Die Durchführung eines Verbrechens, wie das Verletzen eines grünen Spielers, würde vorübergehend die «Cursor Farbe» des Täters orange werden lassen. Spieler, die in SAO wiederholt andere getötet hatten, wurden von der Comunity als rote Spieler bezeichnet und folglich wurden PK-Gilden auch als rote Gilden bezeichnet, um sie von "normalen" kriminellen Orangenspielern und Gilden zu unterscheiden. Wenn jedoch eine Person jemanden angreift, der bereits einen orangefarbenen Cursor hatte, änderte sich die Farbe des Cursors nicht, da das Spiel es als Verteidigung interpretierte. Beispielsweise um jemanden zu verteidigen oder sich selbst zu schützen, so wie Kirito es tat, als er Asuna schützte und dabei Kuradeel tötete. Bekannte PK-Gilden sind Hand der Titanen und vor allem, Laughing Coffin.

Die Cursor-Farbe wurde bei den ersten drei begangen Verbrechen im Laufe der Zeit automatisch wieder normal. Beim vierten Mal musste der Spieler eine Quest zu beenden. Beim fünften Verbrechen blieb der Cursor dauerhaft orange. Player Killer erhalten eine permanente orangefarbene Cursorfarbe bei ihrem ersten regulären PK. Obwohl der "rot" Begriff geprägt wurde, ist ein roter Cursor nur für Monster.

Um zu verhindern, dass sich die Cursorfarbe in orange ändert und um selbst grün zu bleiben, bringen manchmal Spieler andere Leute dazu, die schmutzige Arbeit zu machen, so wie Grimlock Mitglieder von Laughing Coffin zum Töten von Griselda und später Caynz und Yolko angeworben hat. Darüber hinaus hatten nicht alle Mitglieder einer Orangengilde orangefarbene Cursor. Ein Beispiel dafür ist Hand der Titanen, die mindestens zwei Mitglieder hatten, die grün blieben, um Ziele zu unterwandern und in der Stadt zu spionieren, während die restlichen Mitglieder in einem festgelegten Hinterhalt warten würden, um die Spieler zu berauben.

Spieler in Sword Art Online töteten andere aus zahlreichen Gründen, aus Spaß am töten oder zu sie glauben, dass das Töten vom Spiel erlaubt wäre und er keine Spielregeln gebrochen hat. Einige der Spieler weigerten sich sogar zu glauben, dass die Menschen tatsächlich starben, wenn ihre Hit Points (HP) Null erreichten.

ALfheim OnlineBearbeiten

Der Tötungsakt ist in ALfheim Online ausdrücklich erwünscht. Das Spiel gewährt sogar einer Rasse monetäre Prämien, die den Führer einer anderen Rasse tötet, so wie die Salamander es einmal geschafft hatten, den Führer der Sylphen zu besiegen bevor Sakuya zum Führer der Sylphen gewählt wurde.

Anders wie bei Sword Art Online führt ein Tod in ALfheim Online in Wirklichkeit nicht zum Tod im realen Leben. Stattdessen verlassen die Spieler zu einem Remain Light bevor sie in ihrem Territorium oder an einem gespeicherten Spawn Punkt nach etwa einer Minute im Feld oder 600 Sekunden (zehn Minuten) in einem Boss Raum, zurückkehren.

Gun Gale OnlineBearbeiten

Die Spieler in Gun Gale Online werden ermutigt, andere zu töten. Obwohl die Spieler nicht im wirklichen Leben sterben wenn sie im Spiel getötet werden, entwickelten ein paar Mitglieder von Laughing Coffin Death Gun um die Illusion zu schaffen, dass es möglich war, Menschen aus dem Game heraus zu ermorden. Um dies zu erreichen, ließen sie eine Person im Spiel einen anderen Spieler erschießen, während zur gleichen Zeit eine andere Person in der realen Welt in das Haus des Spielers schlich und eine Droge benutzte, um sie im wirklichen Leben zu töten.

TypesBearbeiten

  • Regulärer PK - Angriff auf eine Person außerhalb der sicheren Zone.
  • Portal PK - Spielern in Dungeons weit über ihrem Niveau hinaus schicken um zu sterben.
  • Monster PK - Verlorene feindliche Monster, die Spieler töten.
  • Sleep PK - Eine schlafenden Person manipulieren, indem sie ihre Hand vorsichtig so führen, dass sie ein Duel akzeptieren und sie dann töten.
  • Provokation PK - Spieler manipulieren und dazu führen, sich gegenseitig zu töten.

ReferenzenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki