FANDOM


Die Procyon SL (プロキオンSL, Purokion SL?) ist eine optische Handfeuerwaffe aus dem Spiel Gun Gale Online.

ErscheinungsbildBearbeiten

Die Procyon SL ist komplett schwarz und sieht aus wie eine Pistole, wobei der Lauf länger ist als üblich. verläuft der Lauf nicht völlig gerade, sondern wird zum Ende hin immer dünner. Vorne befindet sich sogar eine Spitze. Ein Abzug ist nicht zu erkennen, den man vor dem Abzug betätigen müsste. Dort, wo normalerweise bei einer Pistole der Abzug sitzen würde, befindet sich eine Art Stütze für die Hand. Laut der Novel ist der Lauf eine großkalibrige und das Magazin befindet sich hinter dem Griff (Bullpup).

GeschichteBearbeiten

Phantom BulletBearbeiten

Shino suchte sich diese Nachbildung der ingame Waffe als Belohung für die Teilnahme am zweiten Bullet of Bullets aus, da sie nie den Mut gehabt hätte, sich eine Spielzeugpistole zu kaufen, um ihre Angst zu überwinden. Als sie sich damals allerdings mit der Waffe freiwillig konfrontierte, da sie dachte, dass sie nun durch den Charakter Sinon stärker geworden ist, überkam sie ein Schwächeanfall und sie brach zusammen.[1]

Nach dem dritten BoB wurde Sinon von ihren Freund Shinkawa Kyouji angegriffen, der sie für sich beanspruchen wollte. Um ihn zu verwirren, benutze sie diese Nachbildung, um ihn damit zu bedrohen. Obwohl Kyouju wusste, dass es nur eine Nachbildung war, konnte Shino ihn dazu bringen, dass er glaubte, dass sie ihn damit wirklich töten könnte. Mit dieser Aktion konnte sie sich etwas Zeit verschaffen, um die Flucht zu versuchen.[2]

HinweiseBearbeiten

Bei der Anime-Adaption benutzte Shino diese Waffe nicht, um Kyouji damit zu bedrohen.

ReferenzenBearbeiten

NavigationBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki