FANDOM


Das Monument der Schwertkämpfer (剣士の碑, Kenshi no Hi?) ist die einundzwanzigste Episode der Sword Art Online II Anime-Adaptation, sowie die vierte Folge des Mother's Rosario Handlungsstrangs. Sie wurde am 29. November 2014 ausgestrahlt.

Kurze ZusammenfassungBearbeiten

Die Verstärkung schien nicht sonderlich beeindruckt von Kirito zu sein, da sie ihm zahlenmäßig überlegen waren. Als Kirito jedoch seinen neuen Skill zeigte, womit er selbst Magieprojektile ausschalten konnte und zusätzlich auch noch Excaliber zog, wurden die Reihen unruhig. Als Letztes tauchte auch noch Klein von hinten auf und mähte die Verstärkung von hinten nieder. Kirito gab Asuna und ihrer Gruppe somit die nötige Zeit, um in den Bossraum vorzudringen. Der Bosskampf selbst schien aussichtslos bis Asuna die Schwachstelle, in der Form eines Edelsteins am Hals des zweiköpfigen Riesens, erkannte. Daraufhin sprang Yuuki mithilfe von Tecchi nach oben und streckte den Boss nieder. Sie versammelten sich anschließend bei Asuna zu Hause, um ihren Sieg zu feiern, woraufhin Asunas Anfrage auf eine Mitgliedschaft bei der Gilde anscheinend ein unangenehmes Thema wurde, weshalb sie sich dazu entschlossen bei dem Monument der Schwertkämpfe ihre Namen zu begutachten. Als Yuuki Asuna versehentlich wieder Nee-chan (eine größere Schwester) nannte, loggte sie sich unter Tränen aus.

HandlungBearbeiten

Vor dem BossraumBearbeiten

SAO II - E21 - Schlachtreihe unruhig

Die Reihe wird unruhig, als Excaliber gezogen wird

Der befehlshabende Salamander schien nicht sonderlich beeindruckt von dem schwarzen Schwertkämpfer zu sein und wollte ihm über seine Magietruppe eine Lektion erteilen, die im Nachhinein eher als Demonstrationsobjekte für Kiritos weitere Skills außerhalb des Systems dienten. Sieben Projektile schoss die Magietruppe ab und mit einem entsprechenden Sword Skill reagierte Kirito, der sich das Schwert auf die Schulter legte, um die 7-hit Kombo Deadly Sins zu aktivieren. Und als ob die Magieprojektile aus festen Materialien bestünden, zerteilte Kirito diese auch.

Yuuki sowie der Rest der Sleeping Knights inklusive die Truppe, die Kirito den Weg versperrte, sahen sich völlig verwundert an und spekulierten über das, was sie eben gerade gesehen hatten. Kiritos Kommentar dazu war nur, dass selbst die schnellste Magie langsamer als eine Anti-Wehrmaterial Gewehrkugel wäre.

Kirito schrie zu Asuna, dass er ihnen wohl um die drei Minuten verschaffen könnte und zog seine zweite Waffe: das Schwert Excaliber, woraufhin die Front der Gegnergilde unruhig wurde. Bisher schien Kirito auch allein zu sein, bis sich sein Partner bemerkbar machte, der gerade von hinten einige Verblüffte niedermähte: Klein.

SAO II - E21 - Flashing Penetrator Auswirkung

Asuna reißt einige Spieler mit sich.

Asuna bedankte sich in Gedanken, als sie ihre Tochter auf Kiritos Schulter sah, bei Yui und Klein und sagte sich in Gedanken, dass sie Kirito liebe. Danach fing sie an mit den Sleeping Knights die rund 20 Spieler, die vor dem Bossraum standen, anzugreifen. Dabei fungierten Jun und Tecchi als Brecher, Talken und Nori waren DD (Damage Dealer) und Yuuki bekämpfte einfach alles, was sich ihr in den Weg stellte. Siune und Asuna blieben hinten als Backup. Als sie jedoch sahen, dass auch ihre Gegner über Heiler verfügten, entschloss sich Asuna dazu, es selbst in die Hand zu nehmen und setzte Flashing Penetrator ein, um schnell zu den hinten stehenden Heilern vorzudringen, wobei ihr Sword Skill auch diverse feindliche Spieler wegraffte und unter anderem einen Spieler in Flammen aufgehen ließ. Danach dauerte es nicht lange, bis alle besiegt waren.

Im BossraumBearbeiten

Sie gingen also gemeinsam in den Bossraum und schlossen die Tür. Asuna riet ihnen dazu, ihre HP und MP durch Tränke wieder aufzufüllen. Die erste Phase des Bosses wäre leicht und daher sollte man leicht ausweichen können. Mitten in ihren Anweisungen unterbrach Yuuki sie. Sie fragte nach den Leuten, die ihnen zu Hilfe kamen. Anscheinend fühlte sie sich unwohl, da sie sich auf Kiritos und Kleins Hilfe verlassen musste, obwohl sie sie nicht einmal kannte. Jedoch konnte Asuna sie beruhigen und versuchte alle für den in Kürze startenden Kampf zu motivieren, damit sie der Gilde beim nächsten Öffnen der Türen ein Victory-Zeichen zeigen könnten, denn das war definitiv ihre letzte Chance.

SAO II - E21 - Boss Ebene 27

Boss der auf Ebene 27 in Neu Aincrad

Der Boss spawnte also erneut und nach einiger Zeit waren auch die vier Frontkämpfer im gelben Bereich ihrer HP. Siune und Asuna hatten jeweils nur noch rund 3 Manatränke und der Boss ohne HP-Leiste schien immer noch gut in Form zu sein. Der Boss wechselte immer zwischen Hammerschlägen und Kettenangriffen, wobei nun ein Kettenangriff Talken traf und sein Speer dabei zufällig an einen Kristall am Hals des zweiköpfigen Bosses flog, woraufhin der Boss in eine defensive Haltung überging. Asuna prüfte ihre Vermutung sofort mit einigen Eisspeeren und seine Schwachstelle bestätigte sich. Asuna überließ für die nächsten 30 Sekunden Siune das Heilen, um Yuuki den Plan mitzuteilen, den sie in ihrem Kopf ausgebrütet hatte und überließ ihr dafür ihre letzten beiden Manatränke.


SAO II - E21 - Victory

"V"

Yuuki freute sich zwar über die Schwachstelle, allerdings konnte sie nicht so hoch springen, um den Kristall anzugreifen. Asuna schaute nur zu Tecchi rüber und fragte sie, ob sie nicht zufällig ein Sprungbrett in der Nähe hätte, und rief Tecchi zu, dass er doch sich bei dem nächsten Hammerschlag ducken möge. Er nickte und Asuna sagte Yuuki noch, dass dies die allerletzte Chance wäre. Yuuki antwortete völlig unerwartet, dass sie es ihr ganz überlassen solle und benutze dabei das Wort Nee-chan[† 1], was Asuna verwirrte. Sie stürmte also auf den Boss zu, benutzte Tecchi als Sprungbrett, und schlug insgesamt zehn Mal in den Kristall, der dadurch ein Kreuzmuster eigeritzt bekam und setzte ihren finalen Schlag direkt in den Kristall, der dadurch brach, den Boss zerteilte und ihn somit besiegte. Kurz nach der Siegesbenachrichtigung sprang Yuuki Asuna in die Arme und beide fielen zu Boden. Den später eintreffenden Truppen der Gilde konnten sie nun endlich das "V" zeigen.

Die FeierBearbeiten

Zurück in Ronbaru wollten sie alle zusammen eine Party feiern, um ihre gemeinsam Zeit zum Abschluss zu bringen. Asuna lud alle Sleeping Knights in ihre Blockhütte ein und Yuuki schien für einige Sekunden sehr glücklich über die Idee zu sein, ihre Mimik änderte sich aber schlagartig und sie setzte ein trauriges Gesicht auf. Asuna verstand nicht ganz und fragte nach. Allerdings ergriff wie so oft Siune das Wort und wollte sich entschuldigen, Yuuki packte sie jedoch beim Arm, während sie mit gesenktem Kopf vor ihr stand. Siune verstand, was Yuuki wollte und legte ihr eine Hand auf den Kopf und nahm schließlich dankbar Asunas Einladung an.

SAO II - E21 - Yuuki weint

Yuuki loggt sich unter Tränen aus.

Bei der Feier wurde gegessen und getrunken, auch einige Gerichte standen bereits von Asunas Freunden vorbereitet auf dem Tisch, und sie unterhielten sich über MMO Erfahrungen. Dabei kamen sie auch auf Asuna zu sprechen, die laut eigener Aussage bisher nur ALO gespielt hätte. Die Zeit das Geld zu sammeln, um das Haus zu kaufen zu können, wäre genug gewesen. Siune schreckte plötzlich auf, denn sie hatten doch Asuna versprochen, ihr etwas von den Drops des Bosses zu geben. Asuna hielt dies nicht mehr für nötig, wollte aber trotz der endenden Zusammenarbeit Yuuki näher kennenlernen. Sie hätte noch so viele Fragen. Sie fragte Yuuki also, ob sie den Sleeping Knights beitreten könnte. Alle Mitglieder schauten plötzlich etwas traurig in die Runde und Yuuki fing an zu erklären, dass sich die Gilde bald auflösen würde - vielleicht schon Frühling. Asuna hakte zwar nach, bemerkte aber, dass es wohl sehr unangenehm für Yuuki war und entschuldigte sich überhaupt gefragt zu haben. Um die Stimmung aufzuheitern, schlug sie vor zum Monument der Schwertkämpfer zu gehen, um sich den Eintrag anzusehen. Yuuki zögerte, daher nahm Asuna sie an die Hand. Als sie also später ihre Namen auf der Steintafel sahen, hatte Yuuki Tränen in den Augen und die Gruppe machte ein Foto. Yuuki sprach Asuna plötzlich wieder mit Nee-chan an, Asuna fühlte sich geschmeichelt, allerdings fing Yuuki plötzlich an zu weinen, trat einige Schritte zurück und loggte sich aus und ließ Asuna völlig entgeistert stehen.

OrteBearbeiten

Sword SkillsBearbeiten

AdaptionshinweiseBearbeiten

Adaptiert: Sword Art Online Light Novel Band 7, Kapitel 6-7
  • Im Anime schreit Kirito, dass er ihnen 3 Minuten verschaffen würde, in der Light Novel möchte er zwar dasselbe tun, symbolisiert dies allerdings mit drei Fingern, die er zu Asuna zeigt.
  • In der Light Novel winkt Yui Asuna, im Anime zeigt sie ihr einen Daumen nach oben.
  • Die beiden Assassinen, zwei Sylphen, wurden im Anime weggelassen. Daher wurden sie auch nicht von Asuna eliminiert.
  • In der Light Novel hatten Kirito und Klein kur vor dem Betreten der Sleeping Knights in den Bossraum HP-Leisten im roten Bereich. Das wurde im Anime ausgelassen.
  • Im Anime schließt Siune die Tür des Bossraums, in der Light Novel machte das Asuna.
  • In der Light Novel bekam Asuna eine Idee, als sie an den Bosskampf Kiritos mit The Gelam Eyes dachte, im Anime wird die Schwachstelle des Bosses offengelegt, also Talkens Speer zufällig dagegenprallte.
  • Die Eisprojektile, die Asuna probeweise gegen den Boss schleuderte, warem von der Stückzahl her im Anime drei. In der Light Novel waren es vier. Auch war die Farbe des Fadenkreuzes im Anime weiß, in der Light Novel war es blau.
  • In der Light Novel wurde Asuna beim Hinrennen zu Yuuki, um ihr die Schwachstelle mitzuteilen verletzt.
  • Die Novel beinhaltete keine Szene, wobei ein Mahl schon vorbereitet in Asunas Heim stand.

HinweiseBearbeiten

  1. Nee-chan bedeutet wortwörtlich übersetzt "Schwesterchen" und wird im Japanischen als Bezeichnung für eine ältere Schwester benutzt

ReferenzenBearbeiten

NavigationBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki